Kunstprojekte von Brigitte Kottwitz

Schon in meinen Kunstanfängen beschäftigte ich mich mit dem Urstoff Ton. Dieser lehrte mich forschen, experimentieren und Spaß haben. Gemeinsam mit anderen Künstler*innen entwickelte ich daraufhin thematische Ausstellungen. Das Material Ton visualierte ich in dessen Grenzbereichen durch die Verbindung mit Video, Fotografie und Performance. Ton wurde zur Klangquelle, der Sound des Lachens bewirkte Provokationen in meinem Alltag.
Mein Weg bleibt immer ein Augenzwinkern.

Seit 2002 arbeite ich gemeinsam mit Carolyn Krüger unter dem Künstlerinnennamen CaBri. Wir entwickelten Videos und Installationen für regionale und internationale Ausstellungen. Diese Projekte sind unter www.cabrikunst.de zu finden.

Durchführung einer Hand-Abformung mit Ton, Teil des Projekts BODYTOUCH, 2004-2007

Body Touch
Im November 2004 wurde im Rahmen der Ausstellung BADEzuSATZ bei den FluXuS-Freunden in der Wiesbadener Spiegelgasse der Aktions- und Videoraum Body Touch von Brigitte Kottwitz und Carolyn Krüger den Besuchern überlassen. Man konnte sich hier mit zurecht geschnittenen Tonflächen stückweise den eigenen Körper abdrücken. Die selbst ausgewählten Körperabdrücke wurden dann zum Trocknen auf das Brett einer Massageliege abgelegt. Der hier vorgestellte androgyne Mensch ist das Ergebnis dieser Aktion. Zur Ausstellung 40|40|40|40|40|40 wurde Body Touch am 18.11.2006 bei den FluXuS-Freunden Wiesbaden gezeigt.

Links: Originalabformungen der Besucher (Negativ, gebrannter Ton)
Rechts: Abdruck vom Negativ ins Positiv

Vita/Ausbildung

Brigitte Kottwitz ist in Frankfurt am Main geboren, lebt und arbeitet hier.
Studien in Aufbaukeramik, Raku- und Feldbrandtechnik, Studien in Radierung und Lithographie (Atelier Walter Hanusch)
Abendschule der staatlichen Hochschule für Bildende Künste, Städelschule Frankfurt/M (Bernhard Jäger, Nicole van den Plas, Ann Reder)
Entscheidung zur Projektarbeit mit anderen Kunstgattungen. Diese Bewegung eröffnete ihr ein Zusammentreffen mit zahlreichen Künstlern.
Lachyoga und Gründung des Lachclubs in Frankfurt am Main.
Gründung der Künstlergemeinschaft CaBri – Carolyn Krüger / Brigitte Kottwitz.
Mitglied im ausstellungsraum EULENGASSE, Frankfurt am Main und im BBK Darmstadt.

Ausstellungen

1997-98
TRIENNALE FÜR FORM UND INHALTE
Deutschland – Korea, Museum für Kunsthandwerk / Frankfurt, Grassimuseum / Leipzig, Sonje Museum of Contemporary Art / Kyongju – Korea
2007
HINTER DEM RAND
Projekt mit 6 KünstlerInnen, alte Dorfkirche Hausen
2015
CAPRI INSEL
Happening und Installation, ausstellungsraum Eulengasse, Frankfurt
2010 – 2017
LACHEN ERLAUBT
Klanginstallationen in Kirchen und Rathaus, Frankfurt, Berlin, Basel, Alsfeld, Bielefeld

mehr

Publikationen

2013
ROT Magazin
ausstellungsraum Eulengasse, Beitrag über CaBri, “Keep it in Flux” von Dr. Isa Bickmann
2015
CaBri KATALOG
zu den CaBri-Projekten, on demand, auch digital online zu sehen
2019
SALONFÄHIG
Katalog zur Ausstellung, mit Beitrag zum Happening CAPRI INSEL, FABRIKculture in Hegenheim bei Basel